Winden / Ausrüstung  
Windenneubau
Die Produktpalette basiert auf der 1977 übernommenen Konstruktion der Culemann-Winden und ist seitdem erweitert worden:
Ankerwinden
Verholwinden
Verholspill, Ankerspill
Koppelwinden
Handgetriebene Anker- und Verholwinden
Spezialwinden, wie z.B. Helling- oder Pfahlhubwinden.

Ausrüstung der Winden:
verschiedene Antriebsarten
 
 
Elektromotor
  Hydraulikmotor
  Dieselmotor
Kettenscheiben
Seiltrommeln
Seiltrommeln mit Speicherteil
Reibungskupplungssystem "System Kleinholz"
 
 
integriert als Überlastschutz, Vermeidung von Überlast im Getriebe
Klauenkupplung
Verholkopf
Gegenfundament
Ankerfallvorrichtung
Lackierung
Auslegung der Winde mit Ankerseil anstatt Ankerkette
Auslegung und Installation des Hydraulikaggregates
El- Schaltkasten
Bedienelemente
 
 
Drucktaster (An, Aus, Not-Stop)
  Joystick, etc.

Die Winden entsprechen dem Stand der Technik und erfüllen alle üblichen Vorschriften
BSBG / UVV
SUK / Rheinschiffsuntersuchungsordnung
Germanischer Lloyd
Bureau Veritas
Lloyds Register of Shipping

Decksausrüstung
Kettenstopper
Kettenendbefestigung
Walzenklüsen
Umlenkrollen für Draht, Tau oder Kette
Mehrzweckklüsen
Sonderanfertigung auf Anfrage